Erfolge

April 2018: Erfolgreiche Titelverteidigung

Rimparer Bogenschützen beim Feldbogenschießen

Zum zweiten Mal sind die Rimparer Bogenschützen bei der offenen Gaumeisterschaft im Feldbogenschießen bei Kaltenberg (Mömbris) angetreten, um beim Schießen auf Zielscheiben unterschiedlicher Größe im freien Feld und Wald ihre guten Plätze aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Ähnlich wie beim 3D-Bogenschießen ist dabei die Entfernung bei der Hälfte der Ziele unbekannt, die anderen Entfernungen von 5m-40 m sind bei den Langbögen bekannt.

 

Die Schützengilde Rimpar (SGR) konnte bei den Langbögen ihre zwei ersten Plätze aus dem Vorjahr gegenüber ihren Kontrahenten aus dem Bezirk Unterfranken und dem Schützengau Würzburg erfolgreich verteidigen. Die Ergebnisse der SGR im Einzelnen:

 

Gau Würzburg (57 Vereine):

1. Platz Langbogen Herren: Thomas Gernold

2. Platz Langbogen Herren: Joachim Priesnitz

 

Bezirk Unterfranken (309 Vereine):

2. Platz Langbogen Herren: Thomas Gernold

3. Platz Langbogen Herren: Joachim Priesnitz

2017: Rimparer Bogenschützen dominieren Gaumeisterschaften

Die Rimparer Bogenschützen haben erneut erfolgreich bei der Gaumeisterschaft in Eibelstadt teilgenommen. Die Schützengilde Rimpar (SGR) war dabei der einzige Verein im Schützengau Würzburg, der Teilnehmer in allen vier Kategorien (Recurve, Blank-, Compound- und Langbogen) gestellt hat.

 

Zum zweiten mal in Folge erreichte man dort in der Disziplin „Langbogen“, einer Rimparer Domäne, Platz 1 bei der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung mit dabei waren Joachim Priesnitz (1. Platz), Steffen Seipelt (2. Platz) und Thomas Gernold (3. Platz). Den ersten Platz in der Disziplin „Compound“ sicherte sich Neueinsteiger Klaus Wiegel. Karin Stäblein holte sich mit dem Blankbogen die Silbermedaille. Walter Hascher hat sich nach jahrelanger Wettbewerbspause sofort wieder unter den besten zehn Teilnehmern im Würzburger Schützengau auf dem neunten Platz bei den Recurvebögen Herren behauptet.

 

Zusammen mit seiner Frau Karin hat sich Erich Stäblein wie schon im letzten Jahr, erfolgreich in der Blankbogenklasse für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Zusätzlich konnten sich in diesem Jahr auch Joachim Priesnitz, Steffen Seipelt und Thomas Gernold qualifizieren. Klaus Wiegel hat dagegen mit 422 Ringen knapp das erforderliche Limit von 425 Ringen verfehlt.

 

Auf der Bezirksmeisterschaft in Grafenrheinfeld konnte sich Steffen Seipelt nochmals deutlich um 63 Ringe, Thomas Gernold um 22 Ringe und die Langbogenmannschaft um 58 Ringe steigern. Die Langbogenmannschaft hat auf der Bezirksmeisterschaft den dritten Platz erreicht. Bislang gibt es keine Bayrische Meisterschaften in der Disziplin Langbogen im Bayerischen Sportschützenverband (BSSB). Damit haben die drei Langbogenschützen die höchste Ebene erreicht, die aktuell im BSSB möglich ist. Für das Jahr 2017 ist die Teilnahme am Feldbogenschießen vorgesehen. In dieser Disziplin ist bei der Hälfte der Ziele die Entfernung bekannt, bei der anderen Hälfte nicht.

 

Die Bogenabteilung der SGR hat in diesem Jahr einige neue Mitglieder gewonnen und ist sehr zuversichtlich, im nächsten Jahr mit noch mehr Teilnehmern bei der Hallenmeisterschaft teilnehmen zu können. Aktuell findet das Training donnerstags von 17.00 bis 18.30 Uhr und ab 20.30 Uhr in der Turnhalle Neue Siedlung Rimpar statt. Gäste sind jederzeit gerne zu einem kostenlosen Probetraining willkommen!

 

 

gez. Bogenreferent Thomas Gernold

 

Bild von links nach rechts: Florian Wilke, Erich Stäblein, Karin Stäblein, Thomas Gernold, Steffen Seipelt, Oskar Mehlig, Joachim Priesnitz, Klaus Wiegel, Walter Hascher, Alexander Mehlig.