Bogen

Bogensport ist von 8 bis 80 Jahren mit einigem Fleiß und Training von Mädchen und Jungen, Damen und Herren, ohne große Kraftanstrengung bei sportlichen Turnieren und Meisterschaften im friedlichen Wettstreit nach vorgegebenen Regeln ausübbar.

Entwicklung des Bogensports in Rimpar

Im Jahr 2000 trafen die Initiatoren Jürgen Probst und Frank Gerhard die Entscheidung, in Rimpar Bogen zu schießen.

 

Kurz darauf fand der Umbau der alten Tennisplätze hinter der Hauptschule zum Bogenschießplatz statt, welcher bereits beim Sommerfest im Juli 2000 eingeweiht werden konnte. Am 20. Juli 2000 konnte so das erste mal trainiert werden. Für die Wintermonate steht seitdem die Trainingsmöglichkeit in der Turnhalle Neue Siedlung zur Verfügung.

 

 

Bereits 2001 nehmen einge Schützen im Namen der Schützengilde Rimpar an Wettkämpfen und Meisterschaften teil. Schon ein Jahr später stellte sich der sportliche Erfolg ein, als mit der erstmaligen Teilnahme an Wettkämpfen der Bezirksliga Unterfranken 2002 gleich der 1. Platz erreicht werden konnte. Seitdem ist die Bogenabteilung in der Bezirksliga aktiv und konnte dort weitere Erfolge feiern.

Aktuelle Trainingszeiten:

 

 

Sommer:

Donnerstags, 18.30 Uhr (bis es dunkel wird)

Ort: Hartplatz hinter der Dreifachturnhalle Rimpar

 

Winter (ab Kalenderwoche 38):

Donnerstags

Training 1: 17:00 - 18:30 Uhr

Training 2: ab 20:30 Uhr

Ort: Turnhalle Neue Siedlung Rimpar