Willkommen bei der SGR!

Schützenkönig 2017 ist Matthias Späth!

v.l.: Bogenkönigin Karin Stäblein, Ritter Stefan Baumeister, Schützenkönig Matthias Späth, Ritter Stefan Rind, Schützenprinz Elias Herzer.

Stilvolles Ambiente und beste Tanzmusik

Königsball der Schützengilde Rimpar

Manches scheint nicht aus der Mode zu kommen: Am 14. Januar 2017 lädt die Schützengilde Rimpar einmal mehr zum Schützenball in die Turnhalle Neue Siedlung ein. Als einer der letzten klassischen Schwarz-Weiß-Bälle erfreut sich der Rimparer Schützenball nach wie vor großer Beliebtheit und zählt damit zu den kulturellen Höhepunkten der Marktgemeinde.

 

Überregionale Popularität genießt der Rimparer Schützenball aus seiner Eigenschaft heraus, einen Rahmen für die Proklamation des Schützenkönigs des Schützengaus Würzburg zu stellen. Dieser wird ermittelt, indem jeder Schützenkönig eines Vereins einen einzigen Schuss abgeben darf. Der Schütze mit dem besten Schuss wird Gauschützenkönig. Selbstverständlich darf auch die Ehrung der neuen Würdenträger um den Schützenkönig aus Rimpar an diesem Ereignis nicht fehlen.

Neben dem festlichen Ambiente hat jedoch auch die besondere musikalische Untermalung dazu beigetragen, dass sich der Ball der Rimparer Schützen im Veranstaltungskalender des nördlichen Landkreises etablieren konnte. Begeisterte Besucher wissen die Qualität der Klaus-Hörmann-Band aus Nürnberg durchaus zu schätzen, die mit ihrem Repertoire aus verschiedensten Genres und Stücken durchaus zu überzeugen weiß und ihre Gäste auch 2017 schwungvoll durch den Abend begleitet. Kurzweilig wird der Abend auch dank eines Gastauftritts der Kunstradfahrer des Vereins „Solidarität Rimpar e.V.“ in den Tanzpausen.

 

Karten sind donnerstags im Schützenheim hinter der Maximilian-Kolbe-Schule, bei Rudolf Baumeister unter 09365/2280 oder unter rudolfbaumeister880@googlemail.com zu bekommen. Einlass zum Königsball ist ab 19.00 Uhr.